Social Skills: Auf welche Fähigkeiten kommt es bei der Bewerbung an

Social Skills: Auf welche Fähigkeiten kommt es bei der Bewerbung an

Auf das richtige Team kommt es an!

Auf das richtige Team kommt es an! — Abhijit-Bhaduri.-flickr.com–

Social Skills. Über diesen beiden Wörtern scheiden sich die Geister. Welche Rolle spielen Social Skills im Bewerbungsprozess? Wie sinnvoll sind die Auswertungsverfahren der Angaben im Lebenslauf? Auf welche Eigenschaften kommt es den Personalabteilungen überhaupt an und warum? Wie können Bewerber sich im Lebenslauf besonders gut darstellen und auf ihre sozialen Fähigkeiten aufmerksam machen? Dieser Artikel begibt sich auf die Suche nach den wichtigsten Eigenschaften für produktives und effizientes Arbeiten und die Frage, wie diese bei Bewerbern entdeckt werden können, ohne an der Nase herumgeführt zu werden.

Weiterlesen

Was König Fußball uns über Fehlbesetzungen und Personalmanagement lehrt

Was König Fußball uns über Fehlbesetzungen und Personalmanagement lehrt

Threthny - flickr.com

Threthny – flickr.com

Fehlbesetzungen sind teuer, Fehlbesetzungen kosten Zeit und Nerven. Trotzdem scheint das Thema mehr in einer übergeordneten, theoretischen Sphäre als im richtigen Leben wahrgenommen zu werden. Wir haben uns daher überlegt: Wer könnte uns besser helfen, diese hochkomplexe Thematik auf den Punkt zu bringen, wenn nicht König Fußball höchstpersönlich? Weiterlesen

Challenge accepted: Aktuelle Herausforderungen im Bereich Recruiting

Challenge accepted: Aktuelle Herausforderungen im Bereich Recruiting

Duncan Hall - flickr.com

Duncan Hall – flickr.com

Ein Unternehmen, eine Mission: Offene Stellen mit genau den Kandidaten besetzen, die am besten für die offenen Vakanzen geeignet sind. Nicht selten stellt sich aber im Nachhinein heraus, dass die Entscheidung für einen bestimmten Bewerber, die Falsche gewesen ist. Das Fachwissen ist doch nicht so detailliert, die Branchenkenntnis nicht so umfassend und die Teamfähigkeit hört bereits an der Kaffeemaschine auf. Personalentscheidungen sind zu gleichen Teilen wichtig und schwierig. Wichtig, weil Fehlbesetzungen dem Unternehmen auf multiplen Ebenen Kosten verursachen, schwierig, da bislang letzten Endes eine verschwommene Mixtur aus Menschenkenntnis, Erfahrungswerten und Zeugnissen über die Eignung eines Bewerbers entschieden.

Wie uns allerdings schon David Hume sinngemäß lehrte: Nur weil etwas in der Vergangenheit gut, richtig oder einfach nicht anders umsetzbar war, heißt das nicht, dass dies heute oder morgen immer noch der Fall ist. Dinge verändern sich, auch im Personalmanagement, und Wandel ist gut! Sicher sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, alles abzunicken und nichts zu hinterfragen; es gilt jedoch, die Zeichen der Zeit zu erkennen und sich zunutze zu machen. Ring frei. Weiterlesen